Projekte

Folgende Projekte wurden in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün initiiert
und von der LHH inzwischen in Auftrag gegeben:

Förderung durch die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege

Die Bemühungen von Stadt und Verein Renaissance Gartenfriedhof unterstützt die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege durch großzügige Förderung. In einem ersten Schritt finanziert sie die Dokumentation des aktuellen Zustandes. Sie ist die Grundlage folgender konservatorischer und restauratorischer Aktivitäten. Durch das methodisch ausgerichtete Erfassen der verfügbaren Daten und Fakten können die notwendigen Erhaltungsschritte sachgerecht vorbereitet werden.

In einem zweiten Schritt ab 2013 ging es um die schwerpunktmäßige Konservierung besonders gefährdeter Objekte bzw. Objektteile. Die kontinuierliche und planmäßige Pflege soll folgen, denn sie ist wirtschaftlicher und dem Denkmalwert der Grabmäler angemessener als umfangreiche und kostenintensive Restaurierungsmaßnahmen, die immer mit Substanzverlust verbunden sind. Eine ausführliche Dokumentation finden Sie über den Link:

http://www.wengerstiftung.de/gartenfriedhof.html

Weitere Teilprojekte

  • Denkmalpflegerische Zielplanung für den Gartenfriedhof (Beginn der Umsetzung Ende 2012)
    • zugewachsene Grabstätten wurden frei gelegt
    • einige Bäume wurden entfernt
    • Glascontainer und Altkleidercontainer wurden umgestellt
       
  • Bestandsanalyse und Restaurierung von Grabstätten auf dem Gartenfriedhof (Beginn der Umsetzung im Herbst 2012)
    • Gutachten über vorhandene Schäden aller Grabstätten wurde erstellt
       
  • Für die Aufwertung von nachfolgenden Grabstätten haben wir finanzielle Unterstützung erhalten. Herzlichen Dank
    • Grabstätte von Düring: für Bepflanzung, Rodung und Bodenaufbereitung - ca. 500 €
    • Familiengrabstätte Kestner: für Bepflanzung und Bodenaufbereitung - ca. 500 €
    • Grabstätte mit Naturdenkmal - eingewachsener Schlangenahorn -
      Heinrich Bernhard Röhrs: Reinigung, Bodenaufbereitung, Bepflanzung - ca. 500 €
    • Grabstätte Wilhelm Schreib: Bepflanzung und Bodenbearbeitung - ca. 500 €
    • Grabstätte "Geöffnetes Grab" - Henriette Juliane Caroline von Rüling: Bodenaufbereitung, Pflanzmaterial, Pflanzung - ca. 500 €
       
  • Über weitere finanzielle Unterstützung für Bäume, Sträucher und Frühlings-Pflanzen freuen wir uns. 
    Diese sollen ab Herbst 2013 gepflanzt werden.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
Vorstand Renaissance Gartenfriedhof e.V., Tel. 0511-544 5448, E-Mail: gartenfriedhof@gmail.com
Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Claudia Wollkopf, Tel. 0511-168 43838, E-Mail: claudia.wollkopf@hannover-stadt.de

wir danken für Ihre Unterstützung