Rückblick 2012

Wir machen mit!

Bei der 6. Langen Nacht der Kirchen in Hannover (2012)

Wir wollen Kinder für den Gartenfriedhof begeistern - und das ist uns gelungen.

Toll, wie schnell die wunderschönen Symbole gefunden
und die 180 Schmetterlinge verteilt werden.
Wir hoffen, dass die Schmetterlinge, Schlangen, Blumen und
andere Symbole in guter Erinnerung bleiben und künftig noch stärker beachtet werden.

Am Tag danach waren bereits viele Schmetterlinge "weggeflogen".
Viel Feude damit!

"99 Schmetterlinge und mehr"

gleich geht es los!

Wir haben einen Schmetterling gefunden!

Da ist auch ein Symbol!

Und hier ist die Schlange!

  

Vergißmeinnicht!

Fleißige Helfer! Zu zweit geht es besser!

Alle suchen und finden!

Und die Schmetterlinge schweben!

Auf dem Kirchenvorplatz versammeln sich Besucher und Freunde der Gartenkirche
und des Gartenfriedhofs. Bei wunderbaren Orgelklängen, Messen,
gregorianischen Psalmodien und dem Ensemble vox aeterna
kann man immer wieder die schöne Gartenkirche genießen und ein wenig innehalten. 
Vor der Kirche wird angeregt geplaudert, es gibt Wein und Laugenstangen.

Als es schon etwas dunkel wird erzählt Herr Zinßer bei geheimnisvollem Kerzen-
und Taschenlampenschein Spannendes zu
"Persönlichkeiten der hannoverschen Kirchengeschichte"
Lieber Herr Zinßer, das sollten wir bald nochmal wiederholen!

   
 

Danke an alle, die uns geholfen haben, den Gartenfriedhof für dieses 
kleine Fest vorzubereiten. Danke an unsere Mitglieder und Freunde,
an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Umwelt und Stadtgrün.
Danke für die wundervolle Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen
der Kirche, dem Kirchenvorstand und Danke an die supertollen Kinder.

--------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mit gefühlvollen Gitarrenklängen stimmte uns Negin Habibi 
auf die Patenschaftsfeier am 21. Juli 2012 ein
Vielen Dank 



Den wunderbaren Blumenschmuck auf den Grabstätten,
die persönlichen Ansprachen der Paten
und die besondere Stimmung auf dem Gartenfriedhof haben alle Anwesenden sehr genossen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Feier.

************************************************************************************

Es war eine sehr schöne Feier am 22. Juni 2012,
so gefällt uns der Gartenfriedhof
Sonne, viele nette Leute, erinnerungsstarke und andächtige Worte, passende Musik, 
wunderbarer Blumenschmuck und viele gute Ideen was zukünftig noch gestaltet werden kann.

Die Landeshauptstadt Hannover übernahm die Ehrenpatenschaft
für die Grabstätte Christian Philipp Iffland (1750 - 1835)
auf dem Gartenfriedhof Hannover

****************************

Patenschaftsfeier für Johann Heinrich Ramberg (1763 - 1840)
Sonnabend, 14. April 2012, 14.00 Uhr auf dem Gartenfriedhof, Hannover

Die Patenschaftsurkunde überreicht Bürgermeister Bernd Strauch.
Erinnerungsworte des Ur-Ur-Ur-Enkels Jürgen Behrens
Musikalische Begleitung durch Jan-Henrik Behnken, Tenor



**********************

Ein tolles Team!

16 bienenfleißige Menschen ließen sich von strömendem Regen nicht aufhalten und Zigarettenkippen,
Kronkorken, Schnapsflaschen, Glasscherben, Hundehaufen und leider auch Spritzen wurden in
große graue Mülltüten gesteckt. Es war einfach ansteckend zu beobachten, wie flink und fachmännisch
Frau Wollkopf mit angepackt hat und wir uns so gemeinsam durch den Gartenfriedhof gearbeitet haben.

 


 
     
   

Erst als wir fast bis auf die Haut nass waren und die Wege sich in eine Seenlandschaft verwandelt hatten,
hörten wir auf. Aber mit der klaren Aussage: Das machen wir wieder!

Danke an Umwelt und Stadtgrün, Frau Wollkopf und Kollegen, die uns mit den erforderlichen
Tüten und Pieksern versogt hatten und den gesammelten Müll noch entsorgen müssen.

Bei warmem Kaffe und dem einen oder andernen Stück Kuchen im "GlüXkind" wurde über weitere
Aktivitäten und die kommende Patenschaftsfeier geplaudert. Bei den Gesprächen wurde immer wieder deutlich,
wie besonders unser Kleinod Gartenfriedhof ist und mit wie viel Neugierde und Hoffnung die weitere Entwicklung begleitet wird.

Der Rückweg durch den sauberen Gartenfriedhof war dann trotz Regen ein Genuss.

Wir hoffen sehr auf mehr Achtsamkeit und Rücksichtnahme für diesen besonderen Ort.

Danke an "ALLE"
Ingeborg Rupprecht


**********************************************

Führung durch die Gartenkirche mit Pfarrer Naglatzki
am 21. März 2012 um 11.00 Uhr


Anmeldung unter gartenfriedhof@googlemail.com oder
an Ingeborg Rupprecht, 19, 30159 Hannover
(Tel. 0511-5445448)